6 Viertausender in 4 Tagen

Die als Spaghetti-Tour bekannte Hochtour durch das Monte-Rosa-Massiv war unser diesjähriges Ziel. Die Ayas-Hütte hatte keinen Platz, so dass die erste Nacht im Bivaco Rossi e Volante spannend war.

Nach Breithorn und Castor, ging's über den Paso del Naso, das Balmenhorn, die Zumsteinspitze auf die Signalkuppe. Die Übernachtung in der Margharita-Hütte kann ich wegen der sterneverdächtigen Kochkunst des Küchenpersonals und der herzlichen Gastlichkeit nur wärmstens empfehlen.

 

Spagh1KLEIN Spagh2KLEIN Spagh3KLEIN Spagh4KLEIN Spagh5KLEIN Spagh6KLEIN